Dienstag, 18. März 2014

Getestet: labello lip butters

Hi meine Lieben,

ich habe endlich Semesterferien und von daher freue ich mich, dass ich nun endlich wieder mehr Zeit für Internet, vor allem für den Blog und youtube habe. Von daher hoffe ich, dass es auch hier demnächst etwas abwechslungsreicher wird. Dieser Blog ist ja mittlerweile aus Zeitnot zu einem reinen Previewblog mutiert, was nicht schlimm ist, da ich mich ja mittlerweile etwas mehr auf youtube konzentriere. Trotzdem schätze ich meinen Blog noch, denn im Grunde schreibe ich ja supergerne und nehme mir auch vor ein bisschen mehr hier zu machen, wie gesagt. Vor allem auf Buchrezensionen habe ich wieder richtig Lust.

Kommen wir aber nun zum Thema dieses Artikels, der vielleicht jetzt auch ein willkommener Einstieg ist. Und zwar habe ich im Zuge des Rossmann Blogger-Newsletters die "neuen" labello lip butters zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen und würde gerne meine Meinung dazu mit euch teilen. (Wie schrecklich lang jetzt schon dieser Post ist. Ich bewundere ja andere Blogger, die unheimlich kompakte Reviews schreiben können. Naja, zu denen gehöre ich eben nicht^^)


Wie ihr seht, habe ich alle Sorten zugeschickt bekommen, was mich sehr gfreut hat, denn ich habe mich selber schon vorher sehr für sie interessiert, seitdem ich immer die Raspberry-Sorte bei meiner besten Freundin gesehen und vor allen Dingen gerochen habe - Yummi! Aber dazu kommen wir später. Übrigens scheint es genau die gleichen Butters auch von Nivea zu geben.


Die harten Fakten:


Die Inhaltsstoffe sind bei allen Varianten identisch!

Preis: ca. 2,70€

19 ml finde ich schon mal eine anständige Größe, jedoch finde ich den Preis von beinahe 3€ (der von Drogerie zu Drogerie variiert) schon recht happig, vor allem, wenn man die Inhaltsstoffe betrachtet.


Inhaltsstoffe:

Ich habe die Inhaltsstoffe mal "gecodecheckt" (http://www.codecheck.info/). Ergebnis: 7 empfehlenswerte Stoffe, 1 weniger empfehlenswerter Stoff und 2 nicht empfehlenswerte Stoffe. 2 "schlechte" Stoffe hören sich zwar nicht dramatisch an, jedoch sind es grade diese beiden Stoffe, nämlich Cera Microcristallina (Paraffinwachs) und Paraffinum Liquidum (Paraffinöl), ganz oben auf der Liste stehen und somit die Hauptbestandteile des Lippenbalsams bilden. Im Grunde besteht das Produkt also hauptsächlich aus Erdöl, welches sich im Körper ablagern kann und schwer abbaubar ist. Also nicht gut! Die Inhaltsstoffe könnten schlimmer kaum sein und machen mir leider echt ein schlechtes Gefühl die lip butters zu benutzen. Das kann einem das Produkt schon ein bisschen vermiesen :/


Pflegewirkung:


Ich finde die Pflegewirkung ok. Anhand der Inhaltsstoffe ist klar, dass der Pflegeeffekt nicht allzu langanhaltend sein kann. Dennoch hatte ich schon schlechtere Lippenpflege. Ich würde sagen, dass ich alle halbe Stunde bis Stunde nachcremen muss. Wie gesagt, die lip butters Wirken hier leider keine Wunder. In der Hinsicht bin ich ein bisschen enttäuscht, da das Wort "Butter" ja doch einen extrem pflegenden Effekt verspricht. An meine Kaufmann's Kindercreme kommen die butters jedenfalls nicht heran, was grotesk ist, denn auch dort ist der größte Bestandteil aus Erdöl hergestellt.


Die Duftrichtungen:

Mein persönliches Highlight an den labello lip butters sind ja die wunderbaren Gerüche. Der Himbeerduft bei meiner Freundin hatte mich ja schon unheimlich neugierig gemacht. Ich versuche euch mal von jedem Duft eine kleine Duftbeschreibung zu liefern.


Raspberry Rosé


Dieser Duft ist himmlisch! Ich kann nicht aufhören daran zu riechen, ich bin aber auch ein totaler Himbeerfan! Der Duft ist schnell beschrieben. Es ist schlicht und einfach der Geruch nach Maoam Himbeere. Vielleicht noch nach Himbeerbrause. Jedenfalls zum Niederknien! Ich liebe diesen Duft einfach!
Übrigens sind alle butters transparent auf den Lippen, auch wenn hier der Zusatz "rosé" steht.


Vanilla & Macadamia


Auch hier bin ich in den Duft verliebt. Vor allen Dingen, weil ich aufgrund des Bildes nicht viel erwartet habe, außer vielleicht einen langweiligen Vanillegeruch. Aber mich erinnert der Geruch eher an Gebäck oder Kuchenteig, jedenfalls ist er sehr süß und von daher vielleicht nicht jedermanns Ding, aber ich liebe ihn! Ich bekomme immer Hunger auf Kekse, wenn ich an dieser Lippenbutter rieche <3


Original


Original riecht original nach nichts. Diese Variante hat wirklich überhaupt keinen Geruch. Nicht nach Creme, einfach nach überhaupt nichts.


Mein Fazit:

Pflegetechnisch kein Highlight. Kurzfristig sind sie ok, wenn ihr aber langanhaltende Pflege wollt, würde ich euch eher zu Kaufmann's Kindercreme oder Burt's Bees raten. Trotzdem bin ich froh sie zu haben, denn ich finde das Design und die Düfte einfach toll! Es ist natürlich schade, dass man im Laden nicht an den butters riechen kann, da sie verschweißt sind, aber vielleicht nehmt ihr ja mal eine mit, wenn ihr auf Maoam- oder Keksgeruch steht. Eventuell, wenn sie im Angebot sind, denn wie gesagt, den Preis finde ich in Hinsicht auf Wirkung und Inhaltsstoffe etwas problematisch.

Habt ihr euch schon eine von den lip butters gekauft? Welche Sorte würde euch ansprechen? Was ist euer heiliger Gral in Sachen Lippenpflege?

Kommentare:

  1. Ich habe noch keine dieser lip butters, irgendwie sind sie mir zu teuer.
    Ich finde die pinke Version mit Himbeere aber ganz interessant :)

    Schöner Post <3

    <3, Anne
    http://thebeautiesdiaries.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab die beiden Lip Butters mit Duft und steh drauf! Finde die Pflegewirkung auch recht gut muss ich sagen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab es auch getestet. Als meine Lippen am Ende waren, gebrannt und geschmerzt haben, habe ich in der Drogerie alles mitgenommen was ich gefunden habe, auch diese von Labello. Bei mir pflegen die so unglaublich gut und langanhaltend. Ich war sehr überrascht. Was ist denn so dein Highlight bei Lippenpflege?? Meiner war normal Blistex bis ich ihn verloren habe :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich benutze am liebsten den Labello Classic Care!

    AntwortenLöschen